Pflege und Betreuung zu Hause
Pflegefachkraft der Sozialstation und ältere Dame
 
Adressen zum Thema
 
Ich suche Hilfe  

Ökumenische Sozialstationen

Die Ökumenischen Sozialstationen pflegen und betreuen kranke und alte Menschen in ihrer vertrauten Umgebung zuhause.

Pflegebedürftige Menschen werden zum Beispiel bei der Körperpflege sowie bei der richtigen Mobilisation und Lagerung unterstützt. Darüberhinaus leisten die Ökumenischen Sozialstationen Behandlungspflege nach ärztlicher Verordnung. Dazu zählen beispielsweise das Wechseln von Verbänden, die Blutzuckerkontrolle oder das Verabreichen von Spritzen und Medikamenten.

Wenn Menschen nicht in der Lage sind, für sich selbst zu sorgen, bieten die Ökumenischen Sozialstationen Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung an, zum Beispiel beim Kochen, Waschen oder der Wohnungsreinigung.

Die Hilfe der Ökumenischen Sozialstationen richtet sich auch an die Angehörigen, die bei Bedarf angeleitet, beraten und in Kursen für die häusliche Krankenpflege qualifiziert werden. Manche Ökumenische Sozialstationen bieten Gesprächskreise für pflegende Angehörige an.

Die Ökumenischen Sozialstationen sind als Ambulante-Hilfe-Zentren (AHZ) anerkannt. Sie informieren unter anderem über die Leistungen der Pflegeversicherung und den richtigen Einsatz von Pflegehilfsmitteln, die bei Bedarf auch verliehen werden. Um die Angebote verschiedener Einrichtungen entsprechend dem persönlichen Hilfebedarf optimal aufeinander abzustimmen, sind den Ökumenischen Sozialstationen in der Pfalz Beratungs- und Koordinierungsstellen angegliedert.