Menschen mit psychischen Erkrankungen

Menschen mit psychischen Erkrankungen

Die Einrichtungen und Beratungsstellen der verschiedenen Träger konzentrieren sich auf die Beratung, Unterstützung und Begleitung psychisch erkrankter Menschen. Ziel ist es, die Nachteile, bedingt durch die Behinderung, im Alltag, am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft so weit wie möglich auszugleichen.  

Die Angebote reichen von verschiedenen Wohnformen über Hilfen im Arbeitsleben bis hin zu Freizeitangeboten. Dabei legen alle Dienste und Einrichtungen, die sich um die Belange von Menschen mit psychischen Erkrankungen kümmern, großen Wert auf Integration, Normalisierung und Teilhabe.  

Wichtig ist hierbei auch, dass die Erkrankten und ihre Angehörigen aktiv in den Behandlungs- und Unterstützungsprozess eingebunden werden und sich zunehmend zu gleichberechtigten und selbstbewussten Partnern im Prozess der Unterstützungshilfen entwickeln. 

Menschen mit einer psychischen Erkrankung haben Anspruch auf das persönliche Budget. Das ist ein Geldbetrag, auf den Menschen mit Behinderung einen Rechtsanspruch haben. Sie können mit dem Geldbetrag  Unterstützungsleistungen einkaufen, die sie im Alltag regelmäßig benötigen. Dies sind zum Beispiel Unterstützung im Haushalt, bei der Mobilität, der Arbeit oder der Freizeitgestaltung.

Menschen mit psychischen Erkrankungen

Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen

Die Belastungen von Familien mit einem autistischen Kind sind - wie in verschiedenen Studien nachgewiesen - deutlich höher als von Familien mit Kindern anderer Behinderungsformen. Dies betrifft sowohl den emotionalen, als auch den lebenspraktischen, sozialen Bereich.

Obwohl in den letzten Jahren die professionellen Unterstützungs- und Therapiemöglichkeiten für Menschen mit Autismus zunahmen, sind die ohnehin belastenden Familien weiterhin gezwungen, sich mit den einzelnen Leistungserbringern selbst auseinanderzusetzen, mit örtlichen Behörden und Kostenträgern zu kommunizieren, Termine zu koordinieren. Es fehlte bislang eine Stelle, die vorhandene Hilfen koordiniert und interinstitutionelle Kooperationen veranlasst.

Das Interdisziplinäre Netzwerk Autismus versteht sich als Kontakt-, Beratungs- und Koordinierungsstelle.  Wir möchten Menschen mit Behinderungen, ihre Eltern, Familien und Bezugspersonen umfassend unterstützen.

Zur Website

Beratung und ambulante Dienste

Gemeinsam nach Lösungen suchen

Die Kontakt- und Beratungsstellen der Caritas sind Anlaufpunkte nicht nur für psychisch kranke Menschen, sondern auch für ihre Angehörigen, Freunde oder Nachbarn. Betroffene erhalten Unterstützung in Problemsituationen und Information über Krankheitsbilder und Behandlungsmöglichkeiten. Die Mitarbeiter suchen gemeinsam den Betroffenen nach Lösungen und Hilfestellungen.

Kontakt- und Beratungsstellen verstehen sich als Anlaufstelle für eine offene und konstruktive Auseinandersetzung mit den Problemen, die sich durch eine psychische Erkrankung ergeben. Sie bieten psychisch erkrankten Menschen die Möglichkeit, in offener und zwangloser Atmosphäre mit anderen Menschen zusammen zu treffen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Der Austausch und gemeinsame Aktivitäten sollen helfen, die Freizeit sinnvoll zu gestalten und die Isolation zu überwinden. Fachkräfte begleiten die Treffen und sind bei Fragen und Problemen ansprechbar.

Caritas-Förderzentrum Edith Stein
 Pfarrer-Peter-Straße 6
66440 Blieskastel-Lautzkirchen
Tel.: 06842 5102-0
Fax: 06842 5102-15
eMail: edith-stein@cbs-speyer.de
Internet:  www.edithstein-cbs-speyer.de 

Caritas-Förderzentrum St. Lukas
Triftstraße 106
67663 Kaiserslautern
Tel.: 0631 5349610
Fax: 0631 5349634
eMail: st.lukas@cbs-speyer.de
Internet: www.st-lukas-cbs-speyer.de

Ökumenisches Gemeinschaftswerk Pfalz GmbH
 Luitpoldstr. 4
66849 Landstuhl
Tel.: 06371 6188-0
E-Mail: info@gemeinschaftswerk.de
Internet: www.gemeinschaftswerk.de 

Caritas-Förderzentrum Vinzenz von Paul
Kontakt- und Beratungsstelle
 Klosterstraße 9
66953 Pirmasens
Tel.: 06331 274021
Fax: 06331 274029
eMail: vinzenz-von-paul@cbs-speyer.de   
Internet: www.vinzenzvonpaul-cbs-speyer.de

Caritas-Förderzentrum St. Johannes und St. Michael
mit Max-Hochrein-Haus
Bexbacher Straße 36
67063 Ludwigshafen
Tel.: 0621 59 521-0
Fax: 0621
E-Mail: st.johannes@cbs-speyer.de
Internt: www.

Ambulant aufsuchende Dienste

Ambulant aufsuchende Dienste leisten Hilfe in der häuslichen Umgebung. Sie unterstützen psychisch kranke Menschen bei der Bewältigung der Probleme, die sich aus der Krankheit ergeben. Ein wichtiges Ziel der Hilfe besteht darin, die Betroffenen dabei zu unterstützen, ihre Isolation zu überwinden. Zudem geht es auch vor allem darum, psychisch kranken Menschen zu ermöglichen, in ihrem gewohnten Umfeld zu bleiben.

Die Hilfe zur Gestaltung des Alltags und zur Bewältigung von Krisensituationen wird ergänzt durch die Begleitung und Vermittlung von Kontakten zu Ärzten, Kliniken, Ämtern und anderen sozialen Institutionen. Auch die Angehörigen erhalten auf Wunsch Beratung und Unterstützung.

Caritas-Förderzentrum Edith Stein
Ambulanter Dienst - Selbstbestimmtes Leben und Wohnen
 Schlossbergstraße 49-51
66440 Blieskastel
Tel.: 06842 5102-0
Fax: 06842-5102-15
eMail: edith-stein@cbs-speyer.de
Internet: www.edithstein-cbs-speyer.de

Ökumenisches Gemeinschaftswerk Pfalz GmbH
 Luitpoldstr. 4
66849 Landstuhl
Tel.: 06371 6188-0
Fax: 06371 6188-88’
eMail: tHerzer@gemeinschaftswerk.de
Internet: www.gemeinschaftswerk.de

 Caritas-Förderzentrum Vinzenz von Paul
Kontakt- und Beratungsstelle
 Klosterstraße 9
66953 Pirmasens
Tel.: 06331 274021
Fax: 06331 274029
eMail: vinzenz-von-paul@cbs-speyer.de   
Internet: www.vinzenzvonpaul-cbs-speyer.de

Caritas-Förderzentrum St. Lukas
Triftstraße 106
67663 Kaiserslautern
Tel.: 0631 5349610
Fax: 0631 5349634
eMail: st.lukas@cbs-speyer.de
Internet: www.st-lukas-cbs-speyer.de

Arbeit und Beschäftigung für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Tagesstätten und tagesstrukturierende Angebote

Tagesstätten bieten psychisch kranken Menschen Begleitung, Hilfestellung und Förderung in der alltäglichen Lebensgestaltung durch: Gelegenheit zu sozialen Kontakten Gespräche, Beratung und Unterstützung in Krisensituationen Kooperation mit niedergelassenen Fachärzten und Kliniken Vermittlung an Fachdienste und Einrichtungen Freizeit- und Beschäftigungsangebote sowie Hinführung zum Arbeitsleben Training lebenspraktischer Fähigkeiten Zusammenarbeit mit Angehörigen und gesetzlichen Betreuern.

Caritas-Förderzentrum St. Lukas
Triftstraße 106
67663 Kaiserslautern
Tel.: 0631 5349610
Fax: 0631 5349634
eMail: st.lukas@cbs-speyer.de
Internet: www.st-lukas-cbs-speyer.de

Caritas-Förderzentrum Vinzenz von Paul
Kontakt- und Beratungsstelle
Klosterstraße 9
66953 Pirmasens
Tel.: 06331 274021
Fax: 06331 274029
eMail: vinzenz-von-paul@cbs-speyer.de   
Internet: www.vinzenzvonpaul-cbs-speyer.de

Caritas-Förderzentrum
St. Johannes und St. Michael
mit Max-Hochrein-Haus
Bexbacher Straße 36
67063 Ludwigshafen
Tel.: 0621 5952-0
Fax: 0621 5952-150
eMail:st.johannes@cbs-speyer.de
Internet: www.st-johannes-cbs-speyer.de

 

Werkstätten

Werkstätten ermöglichen psychisch kranken Menschen, unter realitätsnahen Bedingungen die Strukturen der Arbeitswelt kennen zu lernen. Sie leisten einen Beitrag zur Erweiterung der beruflichen und sozialen Kompetenzen und zur Förderung der Persönlichkeit.

Jeder wird im Arbeitsprozess entsprechend seinen Fähigkeiten eingesetzt. Die berufliche und soziale Eingliederung wird durch Angebote des Sozialen Dienstes unterstützt. Beim gemeinsamen Kochen, bei musischen und sportlichen Aktivitäten erfahren die betreuten Menschen Gemeinschaft und gegenseitige Unterstützung.

Ökumenisches Gemeinschaftswerk Pfalz GmbH
Blieskasteler Werkstätten
Industriering 7
66440 Blieskastel-Lautzkirchen
Postfach: 66431
Tel.: 06842 92260
Fax: 06842 922640
eMail: info@blieskasteler-werkstaetten.de
www.blieskasteler-werkstaetten.de

Westpfalz-Werkstätten für psychisch kranke Menschen
Betriebsstätte DiPro Kaiserslautern und Ramstein
Friedensstraße 106
67657 Kaiserslautern
www.westpfalz-werkstaetten.de

Westpfalz-Werkstätten
Bruchwiesenstraße 31
66849 Landstuhl
Telefon 06371 936-0
Fax 06371 936109
E-Mail  wpw@gemeinschaftswerk.de

Heinrich-Kimmle-Stiftung
Pirminiuswerkstatt Pirmasens
Rodalber Straße 190
66953 Pirmasens
Telefon: 06331 546-3
Telefax: 06331 546-400
E-Mail:  pirminiuswerkstatt@hk-stiftung.de
www.hk-stiftung.de/werkstaetten/wir-ueber-uns


 

Wohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Einrichtungen für Menschen mit psychischen Erkrankungen leisten Hilfe in den Bereichen:

  • Grundversorgung
  • Selbstversorgung
  • Tagesgestaltung
  • Arbeit und Beschäftigung
  • Planung und Koordinierung von Hilfen

Adressen

Das persönliche Budget

Dies sind zum Beispiel Unterstützung im Haushalt, bei der Mobilität, der Arbeit oder der Freizeitgestaltung.

Das persönliche Budget ermöglicht Menschen mit Behinderung, selbst darüber zu entscheiden, welche Unterstützung wann und von wem bezogen werden soll. Es besteht somit Wahlfreiheit, welcher sozialer Dienstleister beauftragt wird, ein Angebot über die benötigte Unterstützungsleistung zu erstellen.

Dienste und Einrichtungen des Caritasverbandes sowie auch weiterer Träger in der Diözese Speyer bieten Hilfen im Rahmen des persönlichen Budgets an. Die Einrichtungen beraten auch ihre Kunden bei der Feststellung des Hilfebedarfs und bei der Beantragung des Budgets.

Adressen