Telefonseelsorge

Die Hilfe der Telefonseelsorge können alle Menschen unabhängig von ihrer Konfession, Religion und Weltanschauung in Anspruch nehmen.

Die Anrufe sind kostenfrei, die Telefongebühren übernimmt die Deutsche Telekom. Die Verbindungsdaten erscheinen auch nicht auf den Einzelverbindungsnachweisen der Telefonrechnungen.
Anrufe bei der Telefonseelsorge sind vertraulich, auf Wunsch anonym. Die Telefonseelsorgerinnen und Telefonseelsorger unterliegen der Schweigepflicht. Den Dienst am Telefon leisten ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie werden für diese Aufgabe sorgfältig ausgewählt und mindestens ein Jahr lang vorbereitet. Sie nehmen regelmäßig an Fortbildungen und Supervision teil.

Mit Wahl der bundeseinheitlichen Rufnummer

0800-111 0 111 und 0800-111 0 222

wird man automatisch mit der nächstgelegenen Telefonseelsorgestelle verbunden. Für die Diözese Speyer sind die Telefonseelsorgestellen Bad Kreuznach, Karlsruhe, Rhein-Neckar (Sitz: Mannheim), Pfalz (Sitz: Kaiserslautern) und Saarbrücken zuständig.