URL: www.caritas-speyer.de/aktuelles/fortbildung/hilf-mir-doch-beduerfnis-und-ressourcenorientiertes-arbeiten-mit-aelteren-menschen-mit-geistiger-beh
Stand: 01.02.2019
  • 9. September 2019  - 

    Beginn: 09:00 Uhr
  • 10. Oktober 2019

    Ende: 16:30 Uhr

Hilf mir doch! - Bedürfnis -und ressourcenorientiertes Arbeiten mit älteren Menschen mit geistiger Behinderung

Älter werden ist mit vielen Einschränkungen verbunden, das Gedächtnis lässt nach, Schmerzen plagen, die Abhängigkeit von Betreuern nimmt zu. Die damit verbundene Verunsicherung führt zu einer vermehrten Suche nach Nähe,  Sicherheit und Geborgenheit, insbes. bei Menschen mit einer geistigen Behinderung, die in ihrer Kindheit und Jugendzeit eher unsichere Bindungen erlebt haben. Verhaltensweisen wie Anklammern, ständiges Hinterherlaufen und Nachfragen oder stark abweisendes, manchmal sogar aggressives Verhalten können die Folge sein. Solche Verhaltensweisen werden zunächst als Störung wahrgenommen, können jedoch - wenn der darin enthaltene Hilferuf verstanden wird- angemessen beantwortet werden. Hinter sogenanntem störendem Verhalten verstecken sich oft auch positive Fähigkeiten; diese und andere Ressourcen gilt es zu entdecken, zu fördern und so lange wie möglich zu erhalten.

In diesem Seminar lernen sie auf dem Hintergrund von Entwicklungs- und Bindungstheorie älter werdende Menschen mit Verwirrtheit, evtl. beginnender Demenz besser zu verstehen und zu unterstützen. Sie haben die Möglichkeit, ihre Rolle als BegleiterIn alter Menschen zu reflektieren und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten für schwierige Situationen zu erarbeiten. Sie gewinnen dadurch einen entspannteren Alltag und Energie für die Dinge, die Ihnen wirklich wichtig sind.

Lernziele/Inhalte:
 Entwicklungs- und Bindungstheorie (bezogen auf Menschen mit geistiger Behinderung)
 Pädagogische Grundhaltungen im Umgang mit alten (verwirrten, dementen)
Menschen 
 Bedürfnis -und ressourcenorientiertes Arbeiten
 Die Bedeutung nonverbaler Kommunikation
 Die Bedeutung lebensgeschichtlicher Zusammenhänge (Biografiearbeit)
 Reflexion der Rolle der Betreuer

Methoden: Theorie-Inputs, Kleingruppenarbeit, Bearbeitung von Fallbeispielen, Übungen

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus der Eingliederungshilfe, die mit älteren Menschen in Wohnheimen, Tageseinrichtungen, Fachdiensten etc.. arbeiten.

Max. Teilnehmerzahl

16 - 18 Personen

Kosten

270 Euro inkl. Tagesverpflegung im Bildungshaus
Übernachtung auf Anfrage

Referent(in)

Renate
Heck

Dipl.-Pädagogin, Supervisorin

83674
Gaisach


Copyright: © caritas  2019