URL: www.caritas-speyer.de/aktuelles/fortbildung/scham-und-menschenwuerde-f00c500e-f40e-44b0-950d-7bb4976bb806
Stand: 01.02.2019
  • 18. September 2019

    09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Relig. eth. Kompetenz

Scham und Menschenwürde

Scham ist ein in Vergessenheit geratenes Wort. Dabei kennt jeder das Gefühl, sich zu schämen, es gehört sozusagen zum Mensch-Sein dazu.
Salman Rushdie vergleicht Scham mit einer Flüssigkeit, die in einen Becher gefüllt wird. Wenn zu viel Scham vorhanden ist, läuft der Becher über.
 Anknüpfend an diesem Bild, möchte der Workshop den Teilnehmern verdeutlichen, dass Menschenwürde und Scham in enger Beziehung zueinander stehen. So wird Scham auch als die „Wächterin der menschlichen Würde“ bezeichnet.
Indem wir Schamgefühle ignorieren oder gar tabuisieren, verlieren wir die Chance, auch ihre positiven Funktionen  zu erkennen  und diese im täglichen Miteinander im Umgang mit unseren Kunden  gewinnbringend und wertschätzend umzusetzen.
Der Workshop ist für max. 20 Teilnehmer/innen ausgelegt und bietet neben theoretischem Fachwissen auch die Möglichkeit, durch Paar-oder Gruppenarbeit  sich intensiv mit dem Thema auseinander zu setzen.

Zielgruppe

für alle Mitarbeiter*innen aus allen Diensten und Einrichtungen

Max. Teilnehmerzahl

20 Personen

Kosten

110 Euro inkl. Tagesverpflegung im Bildungshaus

Referent(inn)en

Katja
Stopfer

Heilpädagogin



Stefanie
Kreutz

Dipl.-Sozialpädagogin

67346
Speyer


Copyright: © caritas  2019