Wohnangebote für Jugendliche

Wenn die Familie mit der Erziehung überfordert ist, kann die Unterbringung von Kinder und Jugendlichen in einer Tagesgruppe oder Wohngruppe beziehungsweise in einem Kinder- und Jugenddorf eine alternative Lösung sein. Dort werden die Kinder begleitet und betreut, auch die Eltern erfahren fachliche Hilfe.

Unser Angebot

Tagesgruppen

Tagesgruppen sind eine Hilfe für Kinder, die zum Beispiel unter Problemen beim Kontakt mit Gleichaltrigen oder in der Schule leiden. Die Kinder besuchen die Tagesgruppe unter der Woche. Die Nächte und das Wochenende verbringen sie in ihren Familien. In der Tagesgruppe erfahren sie eine intensive Unterstützung bei der schulischen Entwicklung und können den Umgang mit Gleichaltrigen einüben. Das Ziel der Betreuung in der Tagesgruppe besteht darin, die Familie in einer Krise oder Problemsituation so zu stabilisieren, dass das Kind in der Familie bleiben kann.

Adressen

Wohngruppen

Wenn eine Familie mit der Erziehung überfordert ist, kann für alle Beteiligten eine vorübergehende Unterbringung in einer Wohngruppe die beste Lösung sein. In einer Wohngruppe leben in der Regel acht Kinder oder Jugendliche. Sie werden rund um die Uhr von einem Team von Pädagogen betreut, die sie bei ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung unterstützen. Das Wochenende verbringen die Kinder und Jugendlichen bei der Familie. Auch die Eltern erfahren Hilfe durch die pädagogischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Wohngruppe und lernen, wie sie mit Konflikten umgehen und dem Kind in der Familie einen geeigneten Lebensraum bieten können.

Adressen

Außenwohngruppen

In einer Außenwohngruppe leben in der Regel fünf Jugendliche oder junge Erwachsene. Sie werden von Pädagogen betreut, die ihnen beim Einüben einer selbständigen Lebensführung helfen und sie bei den ersten Schritten in die Arbeitswelt begleiten. Die Jugendlichen werden auf eine selbständige Haushaltsführung vorbereitet, was zum Beispiel auch den verantwortlichen Umgang mit Geld einschließt.

Adressen

Betreutes Wohnen

Beim Betreuten Wohnen handelt es sich um eine pädagogische Unterstützung für Jugendliche, die bereits in einer eigenen Wohnung leben. Sie werden schrittweise an eine eigenverantwortliche Lebensführung herangeführt. Die Betreuung richtet sich nach dem individuellen Bedarf und liegt in der Regel zwischen vier und zehn Stunden pro Woche.

Adressen

Kinder- und Jugenddorf

Das Kinder- und Jugenddorf Maria Regina in Silz bietet jungen Menschen eine Lebensgemeinschaft, die ihnen zur Selbstentfaltung, dem Aufbau von Selbstsicherheit, emotionaler Stabilität und Vertrauen verhilft. Durch eine kontinuierliche Begleitung fördern Kinder- und Jugenddörfer die Selbständigkeit und Persönlichkeitsentwicklung der Heranwachsenden. In der Regel leben acht Kinder und Jugendliche in einer Hausgemeinschaft, die von einem Team aus Pädagogen und Hauswirtschaftkräften betreut wird. Die Hausgemeinschaften sind eingebunden in die Kinderdorfgemeinschaft und die nähere Umgebung.

Adresse