Caritasverband für die Diözese Speyer
Nikolaus-von-Weis-Straße 6
67346 Speyer

Telefon: 06232 / 209-0
info@caritas-speyer.de

Was uns wichtig ist

Maßgebend für unser Handeln ist die biblische Botschaft von der Gottesebenbildlichkeit jedes einzelnen Menschen und das Gebot: „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!“ Diese Liebe zu allen Menschen gehört zum Grundauftrag aller Christen.

 

Wir suchen mit unseren haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden nach Wegen, das Gebot der Nächstenliebe in der Gesellschaft zu verwirklichen. Wir verstehen uns als Anwalt der Benachteiligten und Menschen in schwierigen Lebenslagen und wollen in der Gesellschaft Solidarität stiften.

 

Seit seiner Gründung im Jahr 1920 hat sich der Caritasverband für die Diözese Speyer zu einem starken Anbieter von Hilfe, Unterstützung und Dienstleistung für Menschen in Not und prekären Lebenslagen entwickelt.

 

Unser Leitbild beschreibt, was uns ausmacht und wichtig ist. Unser Leitbild und unsere Vision gehören zusammen und bilden unsere langfristigen Zielsetzungen ab.

 

Das Leitbild wird bei Veränderungsprozessen immer wieder als Richtschnur herangezogen. Aussagen aus dem Leitbild finden sich so zum Beispiel in Prozessbeschreibungen wieder. Mit den Kapiteln „Wie wir arbeiten“ und „Wie wir miteinander umgehen“ enthält das Leitbild das, was mit unseren Führungs- und Verhaltensleitlinien beschrieben wird. Diese Passagen nutzen wir zur Reflektion unseres Handelns.

 

Mit der Mitarbeiterbefragung wird überprüft, ob sich das Handeln der Führungskräfte an Leitbild und Vision orientiert. In regelmäßigen Abständen werden auch unsere Kunden und deren Angehörige zu deren Zufriedenheit befragt.

 

Ein Qualitätsmanagement auf Grundlage des EFQM-Modells ermöglicht uns eine ganzheitliche Sicht auf unsere Organisation sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung. Durch Selbst- und Fremdbewertungen können wir Stärken und Verbesserungspotentiale erkennen und nachhaltig qualitätssteigernde Prozesse einleiten. 

 

In den Grundstrategien legen wir fest, was bis wann und wie erreicht werden soll und wer dafür verantwortlich ist. Unsere Grundstrategien werden jährlich überprüft und angepasst. Dazu nutzen wir die Erkenntnisse aus Befragungen und strategischen Analysen. Die Umsetzung der Grundstrategien wird über Zielvereinbarungen und Projekte sichergestellt. Wichtige Grundlage unserer Strategiearbeit sind die strategischen Analysen, die in allen Einrichtungen und der Zentrale regelmäßig fortgeschrieben werden.

 

Der Caritasverband sieht auch die Bewahrung der Schöpfung als seine Aufgabe an. Er beschäftigt sich mit dem Thema Nachhaltigkeit, ist Mitglied im CSR- Kooperationskreis von 14 Caritasverbänden, und hat 2021 zum ersten Mal einen CSR-Bericht veröffentlicht. CSR steht für Corporate Social Responsibility und beschreibt die Verantwortung von Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit.

 

Projekte sorgen bei uns dafür, Menschen interdisziplinär zusammenzuführen und aus alten Denkmustern auszubrechen. Sie sind ein wichtiger Treiber für Innovation und erfordern von unseren Mitarbeiter*innen und Führungskräften regelmäßig Mut, Neugier und Teamgeist. 

 

Durch Prozessmanagement erreichen wir eine konsequente Ausrichtung unserer Prozesse an den Erwartungen unserer Kunden, um dauerhafte Zufriedenheit zu erreichen. Ebenso schaffen wir eine Klärung von Verantwortlichkeiten, um Führungskräften und Mitarbeiter*innen einen Rahmen zu schaffen, in dem sie eigenverantwortlich wirken können und Transparenz über die Prozesse und ihre Ergebnisse nach innen und außen, um diese gezielt weiter entwickeln zu können.