Caritasverband für die Diözese Speyer
Nikolaus-von-Weis-Straße 6
67346 Speyer

Telefon: 06232 / 209-0
info@caritas-speyer.de

“Woche der Caritas“ mit Bus-Tour durch das Bistum

Marktfrühstück, Live Musik, internationale Gerichte, Kreativangebote, Fotobox, Zuckerwatte – das sind nur einige der Aktionen, die in der „Woche der Caritas“ vom 18. bis 25. September im Bistum Speyer stattfinden. Insgesamt zehnmal macht der Tour-Bus des Caritasverbandes für die Diözese Speyer an unterschiedlichen Standorten Halt. Überall sind die Menschen eingeladen, vorbeizukommen und mitzumachen.

 

„Vor zwei Jahren wurde der Caritasverband Speyer 100 Jahre alt, aber wegen Corona konnten unsere vielen Jubiläums-Veranstaltungen, die wir geplant hatten, nicht stattfinden“, erzählt Stefanie Horn-Wolniewicz, die Referentin für Gemeindecaritas, die die Aktionswoche im September mit organisiert. „Dieses Jahr feiert allerdings der Deutsche Caritasverband sein 125-jähriges Bestehen. Das nutzen wir als Anlass, jetzt doch noch ein bisschen mitzufeiern.“ Die Caritas-Zentren in acht Dekanaten des Bistums haben sich viel einfallen lassen, sagt Horn-Wolniewicz, um mit den Menschen in Kontakt zu kommen.

 

Jedes Jahr beschäftigt sich der Deutsche Caritasverband mit einer Kampagne mit einem sozialpolitischen Thema, das dann auch die Diözesan-Caritasverbände vor Ort aufgreifen können.  Die Kampagne 2022 „#DasMachenWirGemeinsam“ will gesellschaftliche Solidarität und Gerechtigkeit fördern. Das ist auch das Ziel der Aktionen, die in der „Woche der Caritas“ stattfinden.

 

Los geht es am 18. September um 10 Uhr mit einem Gottesdienst zum bundesweiten Caritas-Sonntag im Dom zu Speyer, der vom Caritasvorsitzenden und Domkapitular Karl-Ludwig Hundemer zelebriert wird. Die Kollekte am Caritas-Sonntag aus allen Gottesdiensten im Bistum Speyer fließt in den allgemeinen Nothilfe-Fonds des Caritasverbandes. Aufgrund der steigenden Energie- und Lebenshaltungskosten rechnet der Verband mit einer steigenden Anzahl an Anträgen an diesen Fonds, denen mit dem Erlös aus der Caritas-Kollekte entsprochen werden soll. Nach dem Gottesdienst erfolgt neben dem Dom die symbolische Übergabe des Autoschlüssels für den Tour-Bus an Stefanie Horn-Wolniewicz und Sabine Masser vom Caritasverband, die dann am Montag die erste Station der Tour anfahren werden. Im Bus mit dabei ist immer eine Fotobox, mit der Besucher sich fotografieren und das Foto ausdrucken können, es sind kleine Mitgeb-Geschenke dabei, eine Zuckerwatte-Maschine, man kann gemeinsam eine so genannte Word-Cloud, eine virtuelle Begriffesammlung bestücken mit allem, was einem zum Thema Solidarität einfällt, und für die Besucher hat der Bus einen roten Teppich, Sitzsäcke und Stühle dabei, so dass man es sich gemütlich machen kann.

Programm

Sonntag

Los geht es am 18. September um 10 Uhr mit einem Gottesdienst zum bundesweiten Caritas-Sonntag im Dom zu Speyer, der vom Caritasvorsitzenden und Domkapitular Karl-Ludwig Hundemer zelebriert wird. Die Kollekte am Caritas-Sonntag aus allen Gottesdiensten im Bistum Speyer fließt in den allgemeinen Nothilfe-Fonds des Caritasverbandes.

Montag

Am Montag, 19. September von 11 bis 15 Uhr, stellt sich in Kaiserslautern Nordwest das neue Quartiersbüro des Caritas-Zentrums in der Slevogtstraße 36 vor. Die Bewohner des Quartiers sind eingeladen vorbeizukommen und die Mitarbeiterinnen des Quartiersbüros kennenzulernen. Es gibt kreative Bastelangebote auch für Kinder, und die Menschen können darüber ins Gespräch kommen, was ihnen in ihrem Wohnquartier fehlt, was sie sich in ihrem Sozialraum dort wünschen und welche Probleme sie haben.

Dienstag

Am Dienstag, 20. September, fährt der Bus morgens nach Pirmasens zum Caritas-Förderzentrum Vinzenz von Paul, Schlossstraße 22. In direkter Nachbarschaft des Förderzentrums, auf dem Exerzierplatz, findet der Wochenmarkt statt. Das Förderzentrum lädt zusammen mit dem Caritas-Zentrum die Marktbesucher und jeden, der Lust hat, von 9.30 bis 12 Uhr ins Foyer des Förderzentrums ein zum Marktfrühstück. Der Bus fährt dann weiter nach Germersheim. Dort laden der Kreuzbund und das Caritas-Zentrum von 10 bis 15 Uhr auf den Platz vor dem Haus der Familie, An der Fronte Diez 1, ein zu einer Präventionsaktion zum Thema Alkohol. Es gilt, mit Rauschbrillen auf der Nase, die die Sinneseindrücke unter Alkoholeinfluss simulieren, einen Parcours zu bewältigen, es gibt leckere alkoholfreie Cocktails, eine Gesprächsecke, eine Softballschleuder, Infos zum Thema Alkohol und ein Quiz.

Mittwoch

Am Mittwoch, 21. September, findet im Gemeindezentrum St. Hedwig in der Heinrich-Heine-Straße 8 in Speyer ein Begegnungscafé mit ukrainischen Geflüchteten statt. Von 14.30 bis 17 Uhr gibt es dort Kaffee und Kuchen und ein Spieleangebot für Kinder – und natürlich macht auch wieder unser Tour-Bus dort Halt. Das Café wird organisiert von ehrenamtlichen Helfern, dem Caritas-Zentrum und der Pfarrei. Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann hat sein Kommen zugesagt und möchte sich mit den aus der Ukraine geflüchteten Menschen über ihre Situation unterhalten und erfahren, wie es ihnen geht. Jeder, der Lust auf Begegnung hat, ist herzlich eingeladen.

Donnerstag

Am Donnerstag macht der Bus eine Pause.

Freitag

Weiter geht es am Freitag, 23. September, mit dem Nachbarschaftsfest im Dichterquartier in Ludwigshafen. Rund um die Heilig Geist Kirche und das Gemeindezentrum in der Georg-Herwegh-Straße 43 gibt es dort von 14 bis 18 Uhr ein buntes Programm mit Musik, Spielmobil, Essen und Getränken, Gottesdienst, Tänzen und Spiel. Mit dabei sind: das Caritas-Zentrum, das in einem Marktplatz-Format seine Angebote vorstellt und eine kreative-Aktion mit Sprühkreide macht, das Caritas-Förderzentrum St. Johannes & St. Michael mit Cocktails, Frühlingsrollen und einer Kunstausstellung, und der Caritasausschuss der Pfarrei Hll. Petrus und Paulus mit Kaffee und Kuchen. Und natürlich der Tour-Bus.

Ebenfalls am Freitag bietet das Caritas-Zentrum Saarpfalz in St. Ingbert, neben der Kirche Hl. Engelbert, Kaiserstraße 63, von 12 bis 18 Uhr eine Street Food Corner an. Im Rahmen der bundesweiten "Interkulturellen Woche“ gibt es dort internationale Gerichte, Souvenirs, Live Musik, Informationen und Austausch – und Themen aus dem Tour-Bus.

Samstag

Am Samstag, 24. September gibt es zwei Aktionen: von 10 bis 14 Uhr stellt sich die Fachstelle für Wohnraumsicherung des Caritas-Zentrums Landau in der Fußgängerzone vor und lädt die Besucher ein zum Austausch über bezahlbaren Wohnraum, steigende Mieten, Wohnraumknappheit, Energiekosten und ähnliches. 


In Kaiserslautern auf dem Schillerplatz findet von 10 bis 14 Uhr der „Markt der Begegnung“ im Rahmen der Interkulturellen Woche statt. Mit dabei ist das Caritas-Zentrum Kaiserslautern mit einem Stand und informiert über die Arbeit des Caritas-Zentrums. Im Gepäck hat das Zentrum ein Glücksrad. Leider gibt es dort keinen Stellplatz für unseren Bus.

Sonntag

Am Sonntag, 25. September, startet in Neustadt an der Weinstraße auf dem Marktplatz 1 das Festival „Viele Kulturen- eine Stadt“. Von 10 bis 18 Uhr spielen sieben Bands Musik von Gipsy Swing über Tango und Chanson bis hin zu Rock und Blues. Es gibt internationale Gerichte und Infostände. Mit dabei ist das Caritas-Zentrum Neustadt mit einem Stand.

Um 10.30 Uhr gibt es in Kaiserslautern in Otterbach in der Kirchstraße 2 in der Kirche Mariä Himmelfahrt den Abschlussgottesdienst der „Woche der Caritas“.