Sozialkaufhäuser

Einkaufen zu kleinen Preisen

Die Warenkorb-Kaufhäuser bieten gebrauchte Kleider, Möbel und Haushaltsgegenstände zu günstigen Preisen an. Sie wenden sich an Menschen, die von Armut bedroht oder betroffen sind. Doch die Warenkorb-Kaufhäuser nützen nicht nur Menschen mit einem schmalen Geldbeutel. Sie sind zugleich eine Chance für Menschen ohne Arbeit, sich wieder an ein regelmäßiges Arbeiten zu gewöhnen und durch die Zusammenarbeit im Team ein neues Selbstwertgefühl aufzubauen.

Positive Erfahrungen helfen den Beschäftigten, wieder auf dem Arbeitsmarkt Tritt zu fassen. Die Erfahrung zeigt: Besonders Menschen, die lange Zeit arbeitslos waren, gewinnen in den Kaufhäusern spürbar an Selbstsicherheit und Zuversicht. Diese Selbstsicherheit hilft vielen, etwas Neues in Angriff zu nehmen, zum Beispiel sich um eine Stelle zu bewerben oder sich durch eine Weiterbildung weiter zu qualifizieren.

Dass die Sozialkaufhäuser eine gute Investition für die Menschen sind, zeigte eine Studie der Caritas.

Sachspenden sind willkommen

Die Warenkorb-Kaufhäuser nehmen gerne Sachspenden an – von Kleidung über Haushaltsartikel wie Geschirr bis hin zu Elektrogeräten und Möbel.
Dringend gebraucht werden Waren für Familie mit kleinen Kindern wie zum Beispiel Säuglingskleidung und Babybetten. Hausrat und Möbel werden ebenso gebraucht wie Fahrräder.

Adressen