Online-Beratung
Termin vereinbaren

Mehrgenerationenhaus

    Das Mehrgenerationenhaus ist eine Einrichtung des Caritas-Zentrums Kaiserslautern und eines von 450 Mehrgenerationenhäusern in Deutschland, sowie von 36 „Häusern der Familie“ in Rheinland-Pfalz.

    Wir wollen das Miteinander von Jung und Alt, aber auch von Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen fördern. Daher bemühen wir uns darum, ein attraktives Angebot für Personen jeden Alters, jeder Nationalität und jeder sozialen Herkunft bereit zu stellen.
     
    Als „Haus der Familie“ stehen wir Menschen in den unterschiedlichsten Familien- und Lebensphasen unterstützend zur Verfügung. 

    Das Herzstück unseres Hauses ist das „Café Zeitlos“ als offener Treffpunkt für alle. Hier können Wartezeiten überbrückt, Pausen vom Alltag gemacht oder kleine Stärkungen eingenommen werden.
     
    Unsere Angebote entwickeln wir gemeinsam mit Besucher*innen. 
    Außerdem reagieren wir auf aktuelle Bedarfslagen, so dass sich das Haus in ständiger Entwicklung befindet.

    Lust sich ehrenamtlich bei uns zu engagieren? Melden Sie sich gerne unter 0631-36120280 oder info.mgh-kl@caritas-speyer.de

    Unsere Angebote im Wochenüberblick

    Flyer zu den Wochenangeboten

    Montag

    Dienstag

    Mittwoch

    Donnerstag

    Freitag

    Bei uns finden Sie außerdem folgende Angebote:

    Räume mieten

    Im Mehrgenerationenhaus können Sie für unterschiedliche Veranstaltungen Räume anmieten.

    Netzwerk Familie

    Das Mehrgenerationenhaus ist ein zertifiziertes Haus der Familie und Mitglied im Netzwerk Familie. Hier finden Sie Angebote und Informationen rund um das Thema Familie.

    Vortragsreihe im MGH

    Im Mehrgenerationenhaus finden regelmäßig Vorträge zu unterschiedlichen Themen statt.

    Ehrenamt: Miteinander anpacken

    Um ein Mehrgenerationenhaus lebendig zu machen, braucht es viele verschiedene Hände und Tätigkeiten. Es lebt von Menschen die sich engagieren und einbringen wollen. Egal, ob Sie Interesse an der Arbeit mit Kindern oder Senioren haben, gern eine Tätigkeit ausüben oder nur mit Menschen ins Gespräch kommen möchten, all diese Unterstützung können wir gut gebrauchen. Es gibt die verschiedensten Angebote bei denen Sie ihre Fähigkeiten einbringen können. 

    Sollten Sie Interesse haben, melden Sie sich unter 0631-36120280 oder unter info.mgh-kl@caritas-speyer.de

     

    zum Flyer Ehrenamt

    Tauschen und Teilen

    Viele Dinge müssen wir nicht immer gleich neu kaufen. Tauschen, teilen und wiederverwenden ist nicht nur ökologisch, sondern schont auch den Geldbeutel. Ob Pflanzentauschbörse, Bücherkisten, E-Bike- oder Food-Sharing - wo es welche Angebote in  Kaiserslautern gibt, finden Sie in dieser Liste.

    zur Liste

    Einblicke in unseren Alltag

    Mehr über das Konzept der Mehrgenerationenhäuser

    Was sind Mehrgenerationenhäuser?

    Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte für alle. Sie stärken das nachbarschaftliche Miteinander und fördern den Kontakt der Menschen untereinander. Hier treffen Menschen jeden Alters und verschiedenster Herkunft aufeinander, tauschen sich aus, werden aktiv, unterstützen sich gegenseitig und entwickeln gemeinsam neue Ideen für das Zusammenleben in ihrer
    Kommune.

     

    Mehrgenerationenhäuser sind Orte, an denen soziales Miteinander gelebt wird. Hier treffen sich Menschen, die sich im normalen Alltag vielleicht nie begegnet wären. Gemeinsam leben sie eine offene Zukunft und Gesellschaft vor.

     

    Mehrgenerationenhäuser sind eine Erfolgsgeschichte. 2006 startete das Programm mit der Idee, das Konzept Großfamilie in der modernen Gesellschaft zu verankern. Im Laufe der Jahre hat sich einiges verändert: Nach den Aktionsprogrammen I und II folgt jetzt das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus, neue Häuser kamen hinzu, doch die Idee selbst blieb immer lebendig. Heute ist sie gelebte Praxis in rund 550 Gemeinden und Stadtteilen.

     

    Was leisten Mehrgenerationenhäuser?

    Mehrgenerationenhäuser heißen alle willkommen! Mehrgenerationenhäuser laden alle Menschen in der Nachbarschaft und Umgebung ein, einfach mal vorbeizuschauen, sich zu informieren und ihre Angebote zu nutzen. Durch ihre Offenheit und die unkomplizierten Mitmachangebote fühlen sich auch diejenigen eingeladen, die neu in der Kommune sind, Berührungsängste haben oder sich nicht zugehörig fühlen.


    Mehrgenerationenhäuser sind gelebte generationenübergreifende Arbeit. Das Miteinander
    der Generationen gibt den Häusern nicht nur ihren Namen. Im konkreten Tun – sei es bei Computerkursen, beim gemeinsamen Kochen oder bei der Kinderbetreuung – kommen die Generationen zusammen und profitieren voneinander. Hier treffen Junge auf Alte, Zugezogene auf Alteingesessene, Schüchterne auf Kontaktfreudige.


    Mehrgenerationenhäuser sind ein Knotenpunkt bürgerschaftlichen Engagements. Erst durch die zahlreichen freiwillig Engagierten wird die Vielfalt an Angeboten und Aktionen im  Mehrgenerationenhaus möglich. Die Bürgerinnen und Bürger gestalten aber nicht nur das Leben im Haus mit, sondern wirken mit ihrem Engagement auch konkret ein auf ihr Viertel, ihr Dorf oder ihre Stadt und gestalten unbürokratisch ihr Umfeld mit. Mehrgenerationenhäuser vermitteln aber auch Freiwillige an andere, verzahnen Akteure und Strukturen des bürgerschaftlichen Engagements vor Ort und stärken die Wertschätzungskultur für Engagement.

    Warum sind Mehrgenerationenhäuser für alle ein Gewinn?

    Mehrgenerationenhäuser sind eine Einladung. Hier können Menschen in Gesellschaft sein, aktiv werden, ihre Talente entdecken, mitbestimmen und sich austauschen. Sie können von vorhandenen Angeboten profitieren oder eigene Projekte umsetzen. Von der Schülerband über den Sprachkurs und die Fahrradwerkstatt bis hin zum offenen Treff finden sich unzählige Angebote in den Häusern, die so verschieden sind wie die Menschen, die sie gestalten.

     

    Mehrgenerationenhäuser eröffnen Perspektiven: Hier finden Menschen Anregung und Unterstützung, können gemeinsam mit anderen neue Sichtweisen entwickeln, neue Wege ausprobieren und sich unkompliziert einbringen. Mehrgenerationenhäuser bieten Gelegenheiten anzukommen, Fuß zu fassen oder sich neu zu orientieren – sei es in der Nachbarschaft, im Berufsleben oder in einer herausfordernden Lebenssituation.

    Weiterführende Infos

    Wenn Sie noch mehr über das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus erfahren möchten, finden Sie hier weiterführende Informationen: www.mehrgenerationenhaeuser.de