Caritasverband für die Diözese Speyer
Nikolaus-von-Weis-Straße 6
67346 Speyer

Telefon: 06232 / 209-0
info@caritas-speyer.de

Strahlende Gesichter in der Südpfalz

In der Südpfalz nahmen bisher drei Caritas-Einrichtungen an unserer Kampagne teil:

Das Katholische Altenzentrum in Landau machte den Start und mit viel guter Laune Lust auf mehr. Selbst eine Zahn-OP hielt unsere Models nicht ab mit Feuereifer bei der Sache zu sein. Es folgte ein richtig großes Shooting mit dem Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus in Landau und Herxheim. Hier zeigte sich wie bunt und vielfältig das Angebot der Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Landau ist, und genauso individuell und vielseitig sind auch unsere Mitarbeitenden dort. International und mit viel Motivation ging es einen Tag später weiter mit dem  Altenzentrum St. Elisabeth Germersheim.

Wir wissen jetzt: Die Südpfalz trägt die Sonne im Herzen!

Katholisches Altenzentrum Landau

Förderzentrum St. Laurentius und Paulus

Altenzentrum St. Elisabeth aus Germersheim

Caritas-Jobs in der Südpfalz

In der Südpfalz sind wir mit 2 Caritas-Altenzentren und 2 Caritas-Zentren sowie mit unserer größten Verbandseinrichtung dem Caritas-Förderzentrum Laurentius und Paulus vertreten. Die Teams aus der Südpfalz stellen hier die Caritas vor und freuen sich auf neue Teammitglieder!

Jobs in der Südpfalz

Was wir bieten

Tarifliche Vergütung

Mitarbeiter*innen der Caritas werden nach den Richtlinien für Arbeitsverträge in Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR) vergütet. Im Tarifvergleich der freien Wohlfahrtspflege liegt die Caritas damit in der Spitzengruppe. Hinzu kommen Jahressonderzahlungen und Beihilfen.

Kulturelle Vielfalt

Die Mitarbeitenden in unserem Verband bilden die gesamte Vielfalt unserer Gesellschaft ab. Um bei uns zu arbeiten, muss man nicht der katholischen Kirche angehören. Wir beschäftigen Katholiken genauso wie Angehörige anderer Religionsgemeinschaften und Ungetaufte. In unserer täglichen Arbeit verbindet uns der Wille mit Herz und Verstand unsere Arbeit zu leisten.

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Wir unterstützen unsere Mitarbeiter*innen sich regelmäßig fort- und weiterzubilden und bieten jedes Jahr ein umfängliches internes Fortbildungsprogramm an. Auch die Teilnahme an externen Fort- und Weiterbildungen ist nach Absprach möglich.

Mitarbeitende*innen, die eine berufliche Weiterentwicklung zu einer Führungsposition anstreben, haben die Möglichkeit sich für unser verbandseigenes Programm zur Förderung und Entwicklung von Nachwuchsführungskräften (FEN) zu bewerben.

Flexible Arbeitszeiten

Bei unseren regelmäßig durchgeführten Mitarbeiterbefragungen melden uns viele Mitarbeiter*innen eine hohe Zufriedenheit mit den Arbeitszeiten und der Dienstplanung zurück. Flexible Arbeitszeiten sind in einigen Bereichen des Caritasverbandes durchführbar. Es werden Arbeitszeitkonten geführt auf denen die geleistete Arbeitszeit erfasst wird. Plus- und Minusstunden können je nach Bedarf und Anforderungen auf- und abgebaut werden.

Betriebliche Altersvorsorge

Unsere Mitarbeitenden erhalten von uns eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung. Unser Versicherungspartner ist die Kirchliche Zusatzversorgungskasse (KZVK). Die Möglichkeit der Altersteilzeit bieten wir nach den entsprechenden Regelungen des Tarifvertrags AVR Caritas.

Entwicklungsmöglichkeiten

Im Caritasverband für die Diözese Speyer e.V. arbeiten wir in den Bereichen Altenhilfe, Behindertenhilfe, Jugendhilfe, Wohnungslosenhilfe und in der Beratung in allen sozialen Notlagen, von der Schwangerschaftsberatung bis zur Hospizbegleitung. In unseren 32 Einrichtungen gibt es eine große Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten in der Sozialwirtschaft. Damit können wir Mitarbeiter*innen mit dem Wunsch nach beruflichen und persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Verbandes häufig auch Optionen für berufliche Veränderungen aufzeigen. 

Hilfe im Krankheitsfall

Bei einer schweren Erkrankung lassen wir unsere Mitarbeiter*innen nicht allein. Im Krankheitsfall zahlen wir je nach Dauer Ihrer Betriebszugehörigkeit ab der siebten Woche einen Zuschuss zum Krankengeld. Zusätzlich verfügen wir über ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) bei dem wir unsere Mitarbeiter*innen bei der Rückkehr an den Arbeitsplatz nach längerer Krankheit unterstützen.

Shopping-Portal

Unsere Mitarbeiter haben Zugang zu einem Shopping-Portal, welches Ihnen die Möglichkeit von attraktiven Vergünstigungen und Rabatten bei vielen bekannten Marken aus den Bereichen Auto, Finanzen, Reisen, Mode, Freizeit, Sport, Tickets, Technik und Wohnen bietet.

Möglichkeit zur Arbeitsbefreiung

Manchmal hat das Leben andere Pläne. Wir bieten in besonderen Situationen die Möglichkeit zur Arbeitsbefreiung, etwa zur Pflege erkrankter Kinder oder Angehöriger, bei außergewöhnlichen Anlässen wie Geburt, Erstkommunion oder kirchlicher Hochzeit.

War das passende Stellenangebot für dich noch nicht dabei? Wir entwickeln uns immer weiter und glücklicherweise geht uns die Arbeit so auch nie aus - im Gegenteil: wir schaffen damit immer wieder neue Möglichkeiten. Bewirb dich gerne Initiativ bei uns und wir bleiben im Kontakt.