Caritasverband für die Diözese Speyer
Nikolaus-von-Weis-Straße 6
67346 Speyer

Telefon: 06232 / 209-0
info@caritas-speyer.de

Übernachtung für obdachlose und wohnsitzlose Menschen

Bei uns finden Sie einen Schlafplatz mit der Möglichkeit sich auch tagsüber hier aufzuhalten.
Auch längere Aufenthalte sind nach Absprache möglich.

Bei der Nutzung von Google Maps werden Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse) an Google in die USA übermittelt. In den USA besteht kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau. Sollten Sie auf Weiter klicken, so liegt darin Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Übermittlung. Zur Speicherung Ihrer Einwilligung setzen wir ein Cookie ein. Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Verwendung von Google Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Karte öffnen

Caritas-Förderzentrum

St. Christophorus

Übernachtungsheim

 

Im Übernachtungsheim können Männer und Frauen ab 18 Jahren zunächst eine Unterkunft für fünf Tage im Monat bekommen.

Hier erhalten Sie z.B.: 

• Täglich drei Mahlzeiten
• Ersatzkleidung und Hygieneartikel

• Möglichkeit der Wäschepflege
• Gesundheitsfürsorge
• Persönliche und fachliche Beratung in allen Problem- und Lebensbereichen

 

Unser Haus ist rund um die Uhr geöffnet!

Aufnahmen können zu jeder Tages- und Nachtzeit erfolgen. Als Bewohner*in können Sie sich auch tagsüber in unserem Haus aufhalten. 

Längere Aufenthalte sind bei uns möglich. Dies geschieht in Absprache mit dem Jobcenter oder Grundsicherungsamt. Weiteres dazu erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mit dem Sozialdienst.

Unser Caritas-Förderzentrum St. Christophorus in Kaiserslautern bietet Jugendlichen ab 16 Jahren und Erwachsenen eine Vielzahl von Angeboten und Möglichkeiten. Angefangen von einer kostenlosen Beratung und Versorgung in sozialen Notlagen (auch Duschen und Kleiderausgabe), der kurzfristigen, mittelfristigen Möglichkeit zum Übernachten bis hin zu längerfristigen Maßnahmen mit den Schwerpunkten Eingliederungshilfe, Jugendhilfe und Resozialisierung.

Sie erfahren durch ein multiprofessionelles und erfahrenes Team eine fachliche Beratung und Betreuung. Diese orientiert sich an Ihrem individuellen Bedarf, Ihren eigenen Wünschen und Zielen sowie der Konzeption des jeweiligen Leistungsbereichs. Die Stärkung und Förderung von Selbstbestimmung, Eigenverantwortung, sozialer Integration und Absicherung sehen wir als unsere Aufgabe.

Sie erreichen unser zentral gelegenes Haus vom Hauptbahnhof aus in wenigen Minuten.

Caritas-Förderzentrum

St. Martin

Notübernachtung in St. Martin

 

Sie haben Ihre Wohnung verloren und leben auf der Straße? Sie waren vielleicht inhaftiert oder haben eine Therapie hinter sich und wissen nicht wohin?

Wir nehmen in unserem Caritas-Förderzentrum St. Martin in Ludwigshafen Männer ab 18 Jahren ohne Wohnung und ohne ausreichend gesicherte finanzielle Mittel auf.

Als Übernachter können Sie, wenn Sie es wünschen, am folgenden Werktag eine umfassende Sozialberatung erhalten. Dabei haben Sie Gelegenheit, Ihre Situation mit uns zu besprechen und zu klären, wie es für Sie weitergeht. Auch persönliche, gesundheitliche, finanzielle und rechtliche Probleme können zur Sprache kommen. Gemeinsam mit Ihnen gehen wir Fragen an wie "Welche Ziele habe ich?" und "Wie sieht meine Lebensplanung aus?". Dazu gehört auch, wie es dazu gekommen ist, dass Sie Ihre Wohnung verloren haben. 

Sie erhalten in unserer Einrichtung als Übernachter eine Schlafmöglichkeit in einem Mehrbettzimmer mit drei Plätzen. Dazu kommen noch Vollverpflegung und Ersatzkleidung. Ein Bad steht für die Körperhygiene zur Verfügung. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Wäsche zu waschen. Unser Haus ist mit einem Freizeitraum und einem Fernsehraum ausgestattet. 

Wenn Sie uns brauchen, steht Ihnen unser Haus offen. Sie sind hier willkommen.

 

Aufnahme für Hilfesuchende:

Wir nehmen Neuankömmlinge von 5 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts auf.

Wenn Sie wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind und sich in einer schwierigen sozialen Lebenslage befinden, geben wir Ihnen Raum zum Durchatmen.

Wir bieten Ihnen individuell abgestimmte Hilfen, die an Ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten anknüpfen. Sie werden dabei von einem multiprofessionellen Team tatkräftig unterstützt. Unser wichtigstes Ziel ist es, Ihnen wieder zu einem eigenverantwortlichen und selbstbestimmten Leben zu verhelfen. Dabei sind lebenspraktische Unterstützung und Motivation sowie die Einführung neuer Gewohnheiten entscheidend. Hierbei werden wir von regionalen und überregionalen Netzwerkpartnern unterstützt.

Falls Sie sich in einer aktuellen Notlage befinden, halten wir in unserer Einrichtung einen Notübernachtungsbereich vor.