Caritasverband für die Diözese Speyer
Nikolaus-von-Weis-Straße 6
67346 Speyer

Telefon: 06232 / 209-0
info@caritas-speyer.de

Duales Studium Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik

Sozialarbeiter/ - pädagogen unterstützen betroffene Menschen in ihrem Alltag, helfen in Krisensituationen und motivieren sie zur Eigeninitiative. Zudem sind sie eine Bezugsperson für die Betroffenen und entwickeln gemeinsam mit ihnen Strategien für ein selbst bestimmtes Leben. Zu den Tätigkeiten gehört auch die Beratung beispielsweise bei Suchtproblemen und in Erziehungsfragen.

Aktuelle Ausbildungsstellen

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Zulassungsvoraussetzung 1: allgemeine Hochschulreife

Zulassungsvoraussetzung 2: Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife

Ausbildungsvergütung: 1.190,69€ brutto/Monat (1.Jahr); 1.252,07€ brutto/Monat (2.Jahr); 1.353,38€ brutto/Monat (3.Jahr)

Welche Kernkompetenzen solltest du für den Beruf mitbringen:

Interesse an Sozialkunde/ Politik

Freude am Umgang mit Menschen - Teamfähigkeit sowie Empathie

Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse

interkulturelle Kompetenz

Kommunikations- und Konfliktfähigkeit

Praxispartner für das Duale Studium Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik sind unsere folgenden Einrichtungen:

Bei der Nutzung von Google Maps werden Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse) an Google in die USA übermittelt. In den USA besteht kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau. Sollten Sie auf Weiter klicken, so liegt darin Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Übermittlung. Zur Speicherung Ihrer Einwilligung setzen wir ein Cookie ein. Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Verwendung von Google Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Karte öffnen

Das Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus ist vor mehr als 100 Jahren mit der Vision gegründet worden, Menschen mit Behinderung die Förderung, Hilfe und Zuwendung zu geben, die sie für ein sinnerfülltes und selbstbestimmtes Leben brauchen. Eine Vision heute so aktuell wie damals.

Aus der Vision einer selbstbestimmten Teilhabe am Leben in der Gesellschaft ist ein breites Spektrum an Hilfen erwachsen. Es reicht von Jung bis Alt, von der gelegentlichen Unterstützung zu Hause bis zur intensiven Betreuung in der Einrichtung. Wir bieten Hilfestellungen in sämtlichen Lebensbereichen an, angefangen bei den Angeboten für Kinder im Vorschulalter, über die Schule bis hin zum Wohnen, Arbeiten und zur Freizeitgestaltung. Für etwa 650 Menschen mit Behinderung in der Südpfalz bedeuten diese Angebote täglich ein Plus an Lebensqualität, Selbstbestimmung und Teilhabe.

Unsere Außenstellen befinden sich in Altdorf, Annweiler, Germersheim, Gossersweiler, Herxheim, Mörlheim, Mühlhofen, Neustadt und Rülzheim. Über unten stehende Angebote gelangen Sie auch zu den entsprechenden Standorten.

Der Förderverein St. Paulusstift Landau e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die pädagogische, therapeu­tische, pflegerische, ideelle und soziale Arbeit des Caritas-Förderzentrums St. Laurentius und Paulus in Landau in jeder Weise unterstützt - zum Wohle der Menschen mit Behinderung. Hier finden Sie mehr Informationen: www.foerderverein-paulusstift.de oder schreiben Sie Ihr Anliegen an:  info@foerderverein-paulusstift.de

Eine psychische Erkrankung, seelische Behinderung oder Multiple Sklerose kann das Leben grundlegend verändern. Mit unseren Angeboten zur Beratung, zum Wohnen und zur Assistenz wollen wir, dass Caritas Förderzentrum St. Johannes und St. Michael, mit Ihnen Perspektiven entwickeln, die Ihnen ein selbstbestimmtes Leben und gesellschaft­liche Teilhabe ermöglichen. Sie haben als Kund*in die Möglichkeit aus einem ausdifferenzierten Angebot an Unterstützung entsprechend Ihrer individuellen Bedarfe auszuwählen. Unsere Angebotsstruktur ist abgestuft und ermöglicht Ihnen eine schrittweise Übernahme von Eigenverantwortung.

Einblicke in unseren Alltag

Der Fachbereich St. Michael des Caritasförderzentrum St. Johannes und St. Michael assistiert erwachsene Menschen, die an Multiple Sklerose erkrankt sind. Die Multiple Sklerose beinhaltet eine Vielzahl von körperlichen und psychischen Einschränkungen, die sich in den unterschiedlichsten Krankheitssymptomen äußern können. Damit gehen diverse Assistenz- und Pflegebedarfe einher, die jedoch ausschließlich der Eingliederung und Teilhabe dienen.

Zudem erhalten unsere Kund*innen im Rahmen der tagesstrukturierenden Maßnahmen bedarfsgerechte Hilfen und Maßnahmen im körperlichen, mentalen, sprachlichen, lebenspraktischen und gestalterischen Bereich.

Einblicke in unseren Alltag

Unser Caritas-Förderzentrum St. Christophorus in Kaiserslautern bietet Jugendlichen ab 16 Jahren und Erwachsenen eine Vielzahl von Angeboten und Möglichkeiten. Angefangen von einer kostenlosen Beratung und Versorgung in sozialen Notlagen (auch Duschen und Kleiderausgabe), der kurzfristigen, mittelfristigen Möglichkeit zum Übernachten bis hin zu längerfristigen Maßnahmen mit den Schwerpunkten Eingliederungshilfe, Jugendhilfe und Resozialisierung.

Sie erfahren durch ein multiprofessionelles und erfahrenes Team eine fachliche Beratung und Betreuung. Diese orientiert sich an Ihrem individuellen Bedarf, Ihren eigenen Wünschen und Zielen sowie der Konzeption des jeweiligen Leistungsbereichs. Die Stärkung und Förderung von Selbstbestimmung, Eigenverantwortung, sozialer Integration und Absicherung sehen wir als unsere Aufgabe.

Sie erreichen unser zentral gelegenes Haus vom Hauptbahnhof aus in wenigen Minuten.